Stadtwache von Goldhain

Die Stadtwache von Goldhain

Die Wache von Goldhain schützt den Handel und die Einwohner der Kleinstadt vor Übergriffen auf Leben und Gut. In kleinerer Anzahl ist sie eine Feste größe an öffentlichen Plätzen wie dem Handwerkermarkt, dem Viehmarkt oder dem Handelsplatz. Weitere Orte unter ihrer Wacht sind verschiedene Patroullienrouten auf den Straßen und ein paar kleinere Örtlichkeiten wie die berühmte Taverne "Zur Höhle des Löwen".
Die Wache wird angeführt von einem gewählten Marschall und ist militärisch strukturiert, jedoch außer im Kriegsfall unabhängig von jeder anderen Führung. Unter der Führung des ortskundigen und pflichbewussten Schützling Goldhains Marschall Dughan ist die Umgebung in und um Goldhain ruhig und friedlich. Nachdem eine Bande der Defias in der nördlichen Umgebung mit kleineren Verlusten gewaltsam aufgelöst wurde und die Handelsroute nach Sturmwind zeitweise wieder sicher ist, gedeiht Goldhain weiter. Vor allem der Zulauf an Flüchtlingen aus Westfall verschlimmert jedoch ihre Lage. Die Unruhen und Übergriffe im Slum sind für sie längst nicht mehr zu bewältigen, die Ordnung wahren andere. Doch auch in der Ortsmitte kommt es häufiger zu Diebstehlen und sogar Morden. Not gedrungen rekrutiert die Wache daher neue Mitglieder und die Händler zahlen freiwillig eine Rekrutierungssteuer in der Hoffnung nicht in das gleiche Chaos wie das Umland zu fallen.
Die Wache besteht momentan aus 318 Mann, davon 31 neue Rekruten. Mit 7219 Einwohner der letzten Zählung resultiert damit eine Militarisierung von 4,4%. Dies entspricht nur einem Drittel der Quote Sturmwinds, ist aber ohne eigene Armee eine Zahl die nur durch die Wirtschaftsmacht Goldhains erklärt werden kann.

George Dughan

Alter: n.A.
Rang: Marschall von Goldhain, Anführer der Streitkräfte Elwynns
Bewaffnung: Morgenstern

STR: ??           KON: ??
FI: ??              GE: ??
INT: ??            WIS: ??
CHA: 59           MUT: 79

George Dughan ist kein charismatischer Mann. Er hat sich seinen Posten durch viele Taten für seine geliebte Heimat Goldhain hart erkämpft. Die junge Zeit der Orkinvasion hat ihn deutlich geprägt und er weiß wie man äußeren Bedrohungen entgegensteht. Als Leiter der Wache und von ganz Elwynn scheut er sich nicht selbst zur Waffe zu greifen, sieht aber ein, dass seine Pflichten ihn zwingen sein Leben nicht wegzuwerfen. Seine Männer folgen treu seinem Ideal und nicht dem Mann George Dughan, dafür ist er dankbar.

Als gewählter Beschützer Goldhains ist er durch das Mandat Sturmwinds auch befugt etwaige Truppen in Elwynn abzukommandieren. Neben seiner eigenen Truppe unterstehen ihm somit noch viele weitere in Nordhain, dem Holzfällertal und der Weststromgarnison.

Farblich optimiert für Spiegelmonitore 1024x768