Aufstieg der Bruderschaft

Aufstieg der Bruderschaft

Start: n.A.
Status: Fortlaufend
Gefahrenstufe:Mittel

Die Volksmiliz 7 Mond 24 n.I.

Westfall ist die Kornkammer des Reiches Sturmwind. Im Frühjahr zeugen reiche Hopfenfelder und die Hopfenspargelernte von Abwechslung und der Bierduft für feuchte Kehlen. Sie geben Kraft während die wackeren Bauern das Frühjahresgetreide sähen und die Felder bestellen. Doch die diesjährige Ernte siecht vor sich hin und die Einwohner der fröhlichen Lande haben schon lange die Hauptstadt Mondbruch verlassen. Jeder, der konnte ist fort und nur eine kleine Anzahl drangsalierter Bürger blieb zurück. Kaum war die königliche Armee auf Befehl des Truchsess Lord Bolvar Fordragon abgezogen krochen Schurken aus allen Löchern, die vorher nur gelegentlich die Handelsstraßen gefährdeten und übernahmen alles in ihrem Weg. Sie kamen aus den Bergen und kaum war Mondbruch verloren fielen die südlichen Felder. Es würde nur eine Frage der Zeit sein bis die Einwohner, die sich der Bande der Defias nicht anschließen verhungern würden.

Sir Gryan Starkmantel, zurückgekehrt von der Nordfront um seinem Land zu helfen, und eine Gruppe patriotisch gleich gesinnter Einwohner Westfalls halten die Flüchtlinge an sich gegen ihre Unterdrücker zu erheben, wenn schon nicht mit der Waffe, so doch mit der Unterstützung für ihre Sache. Gemeinsam mit einigen zähen Bauern rund um den alten Wachposten Sturmwinds, der Späherkuppe, und den tapferen Bürgern Westfalls wagt Gryan den Aufbau einer Basis gegen die anstürmenden Räuber. Gewappnet mit einem Sägewerk für die wenigen heimischen Bäume als Opfer beginnt der Aufbau und die Rekrutierung freiwilliger im verzweifelten Wettlauf gegen die vorrückende Dunkelheit. Eine Dunkelheit in einem unbekannten Ausmaß, geboren aus Haß und Verrat, welches schlimmer ist als er sich jemals vorstellen zu träumen würde.

Farblich optimiert für Spiegelmonitore 1024x768