Projekt: Bozötte

Grundprinzip:

Die Rollenspielwelt ist eine magisch begabte Fantasywelt. Dabei erhält die Magie ein klares Regelwerk von Potential der symbolisch gesehenen 'Seele' sowie einer Erbschaft, dem Leihen der Macht älterer und mächtigerer Wesen. Ziel der Welt ist es spielerisch die Grenzen der Grundregeln zu suchen und diese noch junge Welt mitzuformen. Im Gegensatz zu vielen bekannten magischen Welten ist Nayrun noch sehr jung, vielfältig und unerforscht. Dies soll sich unter anderem durch den Einfluss der Spieler ändern, die entweder als festes Mitglied oder freie Abenteurer die Welt mitformen. Allgemein ist die junge Welt in einem Zustand ähnlich eines Kodoku der japanischen Mystik und der Ausgang ebenso unvorhersehbar. Dies ermöglicht viele einzigartige Lebensformen, jedoch unter späteren Umständen auch das vollständige Verschwinden theoretischer Favoriten. Hierbei steht neben dem erwähnten Abenteuer- und Gesellschaftsrollenspiel auch ein erschaffendes Rollenspiel zur Verfügung, sobald man genug Einfluss im magischen Bereich gesammelt hat. Am Ende ist die Grenze zu einem Gott fließend.

Spielprinzip:

Das Spiel verläuft nach dem freien Ned-Sandkasten-Prinzip. Man darf alles versuchen innerhalb der charakterlichen Grenzen. Es gibt kein Ziel in einem freien Sandkasten, sondern nur die Begrenzung durch die eigenen Ideen von Leiter und Spieler. Entdeckungen warten hierbei in den Bereichen der Geographie, Biologie und der Magie. In fast allen Bereichen bietet die Entdeckung nahezu gleichwertige Belohnungen für das Risiko, dass man dafür eingeht und es kann genauso lohnend sein immer einmal die Ortschaft zu besuchen und zusehen wie die Leute sich weiterentwickeln, denen man selbst geholfen hat, sowie neue Bande zu magischen und freundlichen Kreaturen zu suchen oder einfach ein Teil der Welt zu sein und hoffen, dass einen der Wandel nicht überholt. Das Erleben der Welt steht hier im Vordergrund und nicht allein die reine Konsequenz der eigenen Handlung oder heroische Einzeltaten.
Verwendet wird dabei die abgeschwächte Variante des Ned-Realismus Systems welchen für die Welt von Ned entwickelt wurde.

Grundlagen der Welt:

Jahresdauer 1.64 Erdenjahre

Inspiriert von Hajime Kanzakas "Slayers"

Farblich optimiert für Spiegelmonitore 1024x768